top of page

Aktuelles

29. Februar 2024
„Edith Stein – Wege zum inneren Frieden“
(Präsenzveranstaltung, Karmel „Maria vom Frieden")

Beate-Sommer-©foto-wrba_2022_9-1(1).jpg

Foto: Monika Wrba

Die hl. Edith Stein (1891-1942) hat sich als Jüdin im Teenager-Alter das Beten bewusst abgewöhnt, findet jedoch im Studium nach einer intensiven Suche zum Christentum. Darin entdeckt sie Wege zum inneren Frieden durch das Still-Werden vor Gott – auch im größten äußeren Unfrieden. Sie hat den I. Weltkrieg zunächst noch begrüßt, im Laufe des II. Weltkriegs wird sie in Auschwitz unter der Herrschaft der National-Sozialisten ermordet. – 2024 feiern wir das 25. Jahr der Erhebung Edith Steins zur (Mit-)Patronin Europas. Ihre Fürsprache haben wir heute besonders nötig für die Krisenherde am Rande Europas (Ukraine, Armenien) und im Land ihrer jüdischen Geschwister, Israel.

Heilige Messen

Montag: 17:30 Uhr
Dienstag: 08:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 Uhr
Freitag: 08:00 Uhr
Samstag: 08:00 Uhr
Sonntag: 08:00 Uhr

Die Referentin Dr. Beate Beckmann-Zöller lebt mit ihrer Familie südlich von München, ist freiberufliche Religionsphilosophin, Dozentin und Präsidentin der Edith-Stein-Gesellschaft Deutschland. Sie ist Autorin von „Frauen bewegen die Päpste. Leben und Briefe von Hildegard von Bingen, Birgitta von Schweden, Caterina von Siena, Mary Ward, Elena Guerra und Edith Stein" (Augsburg 2010) und Bearbeiterin von 7 Bänden der Edith-Stein-Gesamtausgabe.

Der Vortrag findet am 29. Februar 2024 um 19 Uhr in der Teresienkapelle des Klosters „Maria vom Frieden“ statt (Vor den Siebenburgen 6, 50676 Köln). Der Vortrag ist kostenfrei. Für Spenden sind wir jedoch jederzeit sehr dankbar.

21. Februar 2024
"Wege der Gotteserkenntnis im Leben und Denken
von Simone Weil und Edith Stein"
(Online-Veranstaltung  im Edith-Stein-Archiv)

Workshop-3.png

 © Jenifer Maldonado

Wir möchten Sie zu einem weiteren Vortrag in der Reihe "Edith Stein im Dialog" einladen. Frau Karolina Fiutak (Päpstliche Universität Johannes Paul II) wird über "Wege der Gotteserkenntnis im Leben und Denken von Simone Weil und Edith Stein" vortragen. Der Vortrag wird uns sowohl deutliche Unterschiede als auch überraschende Gemeinsamkeiten im Denken und Leben der beiden Philosophinnen aufzeigen. Im Mittelpunkt der Überlegungen von Frau Fiutak stehen die von beiden Frauen vorgeschlagenen oder erlebten Wege der Gotteserkenntnis. 

Der Vortrag findet am 21. Februar um 19 Uhr via Zoom statt. 

18. Januar 2024
"Edith Stein und Erich Przywara –
die Geschichte eines inspirierenden Austausches"
(Online-Veranstaltung  im Edith-Stein-Archiv)

DSC_0160.JPG

Quelle: Edith-Stein-Archiv zu Köln

Nach dem Erfolg der Online-Vortragsreihe "Vernunft und Glaube bei Edith Stein" im vergangenen Jahr lädt das Edith Stein Archiv nun zu einer neuen Online-Vortragsreihe "Edith Stein im Dialog" ein. Ziel dieser Vortragsreihe ist es, die Person und das Werk Edith Steins im Lichte anderer Denkerinnen und Denker vorzustellen. Unter anderem können Sie Vorträge über Edith Stein und Erich Przywara, Edith Stein und Simon Weil oder Edith Stein und Henry Bergson hören. Der erste Vortrag findet am 18. Januar um 19 Uhr statt.

Frohe Weihnachten
 

christmas bibel-3700033_960_720.jpg

Finsternis bedeckte die Erde und ER kam als Licht, das in der Finsternis leuchtet, aber die Finsternis hat IHN nicht begriffen. Die IHN aufnahmen, denen brachte ER das Licht und den Frieden; den Frieden mit dem Vater im Himmel, den Frieden mit allen, die gleich ihnen Kinder des Lichtes und Kinder des Vaters im Himmel sind, und den tiefen, inneren Herzensfrieden.

                                                (Das Weihnachtsgeheimnis – Edith Stein)

Mit diesen Worten Edith Steins - Teresia Benedicta a Cruce, deren 90. Eintrittstag in den Kölner Karmel am 14.10. 1933 wir in diesem Jahr gedacht haben -  möchten wir allen, mit den wir uns verbunden wissen ein gesegnetes, friedevolles Weihnachtsfest wünschen und Gottes Segen für das kommende Jahr.

 

                                  Ihre Schwestern vom Kölner Karmel

Weihnachtsgottesdienste - eine herzliche Einladung zum gemeinsamen Feiern

baby-4258530_960_720.jpg

Sie sind herzlich eingeladen, Weihnachten mit unserer Gemeinschaft in unserer Kirche zu feiern. Die Gottesdienste in der Weihnachtszeit sind wie folgt geplant:

  • Heiligabend (24. 12) Christmette um 21.00 Uhr;

  • Weihnachten am 25.12 Hochamt um 9.00 Uhr und am 26.12 (Stephanstag) Heilige Messe um 8.00 Uhr.

 

Wir möchten Sie auch schon jetzt zum Hochamt am 1. Januar 2024 einladen, das um 9.00 Uhr stattfinden wird.

 

Wir freuen uns darauf, Sie zu begrüßen und gemeinsam zu feiern!

27. November 2023
"Pius XII., Edith Stein und der Holocaust"
(Präsenz-Veranstaltung im Edith-Stein-Archiv)

Edith und Pacheli — kopia_edited.png

Quelle: Edith-Stein-Archiv&picture-alliance

Am 27. November um 18.30 Uhr findet im Vortragssaal des Klosters "Maria vom Frieden" ein Vortrag von Herrn Michael Hesemann zum Thema "Pius XII, Edith Stein und der Holocaust" statt. Sie sind herzlich zu diesem Vortrag eingeladen, der uns unter anderem die neuesten Forschungsergebnisse zu Pius XII. und dem Holocaust vorstellt und die Geschichte des Briefes von Edith Stein an Pius XI. erläutert. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie auf der Website des Edith-Stein-Archivs.

Besuchen Sie unseren Klosterladen
 

Kreuzgang-2019-1024x768.jpg

Sie sind herzlich eingeladen, unseren Klosterladen zu besuchen. Im Klosterladen finden Sie viele interessante Geschenkideen für verschiedene Anlässe. Sie können Bücher zu religiösen, theologischen und spirituellen Themen erwerben. Insbesondere können Sie bei uns eine Gesamtausgabe der Werke von Edith Stein kaufen. Sie können auch verschiedene Devotionalien oder Kerzen aus unserer eigenen Kerzenwerkstatt erwerben. Auch eine große Auswahl an Postkarten finden Sie in unserem Shop. 

Wir laden Sie herzlich ein, unseren Klosterladen zu besuchen. Der Laden ist Montag bis Samstag von 9 bis 12 Uhr und Montag bis Freitag von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Friedensgebet zum 9. November
 

Zusammengehörigkeit

Am 9. November ist der 85. Jahrestag der Kristallnacht. Wir möchten dieses Tages gedenken. Andererseits möchten wir uns an die vielen verschiedenen Orte und Ecken der Welt erinnern, an denen Unruhen oder Krieg herrschen, und gemeinsam für den Weltfrieden beten. Sie sind herzlich eingeladen, sich uns an diesem Tag anzuschließen. 

 Das Gebet findet um 17:00 Uhr in der Kirche "Maria vom Frieden" statt.

Vom 11  bis 14. Oktober 2023
"Edith Stein und der Karmel"

 

Kreuzgang-2019-1024x768.jpg

Quelle: Edith-Stein-Archiv

Am 14. Oktober jährt sich zum 90. Mal der Eintritt von Edith Stein in den Kölner Karmel. Wenige Tage zuvor, am 11. Oktober, jährt sich zum 25. Mal ihre Heiligsprechung durch Papst Johannes Paul II. Wir möchten beide Ereignisse mit Ihnen feiern und laden Sie ein, drei Kurzvorträge zu hören, in denen Edith Steins Weg in den Kölner Karmel, ihr Leben dort und ihr Werk beleuchtet werden.

Die Vorträge finden am 11. und 12. Oktober um 18 Uhr und am 14. Oktober (Samstag) um 16 Uhr in der Kirche des Klosters "Maria vom Frieden" statt. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie auf der Website des Edith-Stein-Archivs.

Festhochamt zu Ehren
von Teresa von Ávila

Peter_Paul_Rubens_138.jpg

Sie sind herzlich eingeladen zum Festhochamt am 15. Oktober um 10.00 Uhr im Gedenken an die heilige Teresa von Ávila. Wir freuen uns darauf, gemeinsam das Andenken an die große Reformatorin unseres Ordens zu feiern.

Edith-Stein-Woche
 

passfoto.jpg

Quelle: Edith-Stein-Archiv

Wir laden wir Sie herzlich ein, gemeinsam mit Edith Stein, der Mitpatronin Europas, für den Frieden zu beten. Vom 02.08. bis zum 09.08. möchten wir uns in der Kirche "Maria vom Frieden" (Vor den Siebenburgen 6, Köln) treffen.

Hier der Zeitplan:

Mittwoch (02.08.) – Sonntag (06.08.). Jeweils: 16:30 stille Gebetszeit ///17:30 Vesper.

Montag (07.08): 15:30 stille Gebetszeit///16:30 Vesper///17:30 hl. Messe.

Dienstag (08.08.): 16:30 stille Gebetszeit///17:30 Vesper.

Mittwoch (09.08): 16:00 stille Gebetszeit///17:00 Vesper ///18:00 Hochamt.

Wir freuen uns, gemeinsam diese geistliche Zeit zu nutzen und in Gemeinschaft mit Edith Stein zu beten.

bottom of page