Das Buch der Gründungen

Fünfzehn neue Klöster, davon eines für Männer, gegründet von einer Frau – für die damalige Zeit eine unerhörte Anmaßung. In den Berichten über ihre Klostergründungen zeigt sich die bedeutende Mystikerin von ihrer lebenspraktischen Seite: klug im Umgang mit Hindernissen, hartnäckig im Verhandeln, mutig auf gefährlichen Reisen.

Worte von Licht und Liebe

Ratschläge, Lebensregeln, spirituelle Anweisungen voll psychologischer Einsicht und Menschenkenntnis. Versammelt in den persönlichsten Texten eines der größten Mystiker des Abendlandes: Mit diesem Buch liegt eine vollständig neue Übersetzung aller bis heute bekannten Briefe des Johannes vom Kreuz vor und die erste deutsche Ausgabe seiner Leitsätze, der dictámenes de espiritu. Der Mystiker tritt als einfühlsame, verständnisvolle,…

Die dukle Nacht

„En una noche oscura – In einer dunklen Nacht“: So beginnt der große Mystiker und Schriftsteller Johannes vom Kreuz das Gedicht, das dem ganzen Werk den Titel gab. In ausdrucksstarken Bildern vergleicht Johannes vom Kreuz das Leben mit einer durchwachten Nacht, mit der Zeitspanne zwischen einem vergehenden und einem anbrechenden Tag, in der weltliche Wirklichkeiten…