Liturgie und Gebet

Karmel_Chor

“Die Berufung der Unbeschuhten Karmelitinnen ist in ihrem Wesen kirchlich und apostolisch. Das Apostolat, dem sich nach dem Willen der hl. Teresa ihre Töchter widmen sollen, ist rein kontemplativ; es besteht im Gebet und in der Hingabe mit der Kirche und für die Kirche und schließt jede Art von aktivem Apostolat aus (Konst. 1991, 126).”

Stellvertretend tragen wir alle Anliegen, die in unser Gebet gegeben werden, vor Gott hin. Betende Existenz in der Gegenwart Gottes sein – heißt: Leben aus dem nackten Glauben. Durch den Dienst des Gebetes nimmt die Karmelitin am Erlösungsgeschehen des gesamten Kosmos durch Christus teil. Dabei verbindet sie sich weltweit beim Vollzug der “Liturgia horarum” (des Stundengebetes) und des “inneren Gebetes” (der Betrachtung) in besonderer Weise mit dem mystischen Leib Christi und der Ortskirche.